Vorbild & Intention

Nach dem Vorbild des legendären Berliner Amati-Ensembles der 1960er-Jahre formierten sich im Jahre 2005 erstklassige Solisten der etablierten Münchner Kammermusik- und Orchesterszene zu einem mitreißenden und dynamischen Streicher-Ensemble. Durch die äußerst effektive Synthese von Spontaneität, persönlichem Engagement und herausragendem instrumentalem Können seiner einzelnen Mitglieder entwickelte das Ensemble binnen weniger Jahre einen unverkennbaren Klang und eine hochvirtuose „Handschrift“.

Mitreißende Interpretationen und virtuose Handschrift

Musikalische Reife, technische Brillanz und Homogenität sowie mitreißende, lebendig strukturierte Interpretationen prägen die Nymphenburger Streichersolisten gleichermaßen wie temperamentvolle, begeisternde Spielfreude.

"Zupackender Elan,
 erfrischendes Temperament,
 neue Klangfarben"
Augsburger Allgemeine (01.2020).svg

Ziel und Motivation des Ensembles ist es, die breitgefächerte Literatur für Streicher vom Barock bis zur Moderne mit dezidiertem Gestaltungswillen auf höchstem künstlerischen Niveau inspirierend zu präsentieren. Daneben wird angestrebt auch mit zeitgemäßen Neuinstrumentierungen für Streicher-Ensemble und vielfältigen Besetzungsvarianten musikalische Kostbarkeiten dem Publikum in spannendem Gewand neu nahezubringen – ein gewandeltes Klangverständnis berücksichtigend …. weiterlesen

Breitgefächertes Repertoire „von Corelli bis Dettori“

Auch wenn vor allem die Werke des Barocks und der klassischen Musik im Zentrum des Kernrepertoires der Nymphenburger Streichersolisten stehen, ist die Aufführung

"Musik einfach
 Musik sein lassen ..."
Angelika Lichtenstern

unbekannter oder selten gespielter Werke der breitgefächerten Literatur für Streicher ebenso selbstverständlich wie die Interpretation zeitgenössischer Musik.

Vielfältige Besetzungsvarianten und eigene Transkriptionen

Die Intention ist dabei immer wieder auch mit ausgefallenen Programmkonzepten und einem überraschend facettenreichen Repertoire “von Corelli bis Dettoris Lady Gaga Fugue“ in Form von Reflektion und Auseinandersetzung mit der Musik der Verehrer der Concerti Grossi bis ins 21. Jahrhundert musikalische Querverbindungen aufzuzeigen. Dazu wird das große Repertoire an Originalkompositionen auch mit eigenen Transkriptionen und Arrangements für Streicher-Ensemble ergänzt. In vielfältigen Besetzungsvarianten treten dabei alle Mitglieder der Nymphenburger Streichersolisten individuell und solistisch in Erscheinung …. weiterlesen

Stand: März 2021

Über uns